Wussten Sie Archiv

Nur vollständig abgelöste und geklebte Vignetten sind gültig!

98 Prozent aller Verkehrsteilnehmer halten sich ordnungsgemäß an die Einhaltung der Vignettenpflicht. Doch diese erfreuliche Statistik hilft Herr oder Frau Urlauber im ärgerlichen Einzelfall leider nicht. Deshalb erinnern wir rechtzeitig zur ersten Urlauberreisewelle des Sommers: Sicher fahren, Stress sparen, Vignette kleben!

Seit 1997 sind Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen vignettenpflichtig. Doch selbst im 17. Vignettenjahr geht es zur Urlaubsreisesaison heiß her. Denn gerade unter Reisenden und Touristen herrscht unausgeprägte Klebemoral. Die Folge: Bei Kontrollen gilt die nicht geklebte Vignette als ungültig. Dies gilt selbstverständlich für alle Vignettentypen, daher für Jahresvignetten ebenso wie für die 2-Monats-Vignette und  die unter Urlaubern beliebte 10-Tages-Vignetten.

 

Hintergrund: Der Gesetzgeber sieht vor, dass ausschließlich vollständig abgelöste und an der Windschutzscheibe aufgeklebte Vignetten gültig sind. Nur so ist der eindeutige und rechtmäßige Gebrauch der Vignette gewährleistet, denn Vignetten sind nicht übertragbar. Das ist jederzeit in der aktuellen Mautordnung nachzulesen.

 

10-Tage-„Limette" noch leichter ablösbar

Seit Ausgabe der Vignetten in der aktuellen Farbe „limette" ist ein Großteil der Zehn-Tages-Vignetten mit zwei klebefreien Ecken ausgestattet. Damit ist sie nach Ablauf der Gültigkeit besser von der Scheibe zu entfernen. Die Sicherheitsmerkmale werden dadurch nicht vermindert: Die Vignette wird durch das Ablösen von der Scheibe zerstört.


Wer keinen Vignettenkratzer parat hat, um die abgelaufene Vignette zu entfernen, kein Problem! Selbst wenn mehr als zwei österreichische „Pickerl" gleichzeitig auf der Windschutzscheibe kleben, führt das zu keiner Ahndung. Die ASFINAG rät aber: Nicht mehr als zwei österreichische Vignetten gleichzeitig kleben, so bleibt Ihre Windschutzscheibe übersichtlich, aufgeräumt und eine mögliche Mautkontrolle kann rasch abgewickelt werden.

 

Vignettencheck bei Mietwagen


Auch wenn Sie nicht mit dem eigenen Auto unterwegs sind: Kontrollieren Sie, ob ihr Mietwagen oder Leihwagen eine gültige Vignette geklebt hat.

Im Zusammenhang mit dem richtigen Anbringen und Entfernen von Vignetten tauchen immer wieder dieselben Fragen auf. Worauf beim Kauf und bei der richtigen Handhabung der Vignette unbedingt geachtet werden muss, erklärt Zeichentrickmännchen „Conny" in einem Kurzvideo auf asfinag.at auf sehr anschauliche und unterhaltsame Art.

 

Kaufen, kleben, ablösen – Tipps zur Vignettenhandhabung

Haben Sie eine Vignette in einer der über 5.500 Vertriebspartner im In- und Ausland, finden Sie auf der Vorderseite Hinweise zur richtigen Anbringung in Deutsch und Englisch. Ein Piktogramm zur korrekten Handhabung finden Sie zudem auf der Rückseite der Trägerfolie. Beim Aufkleben der Vignette muss die Windschutzscheibe sauber, trocken und fettfrei sein. Die geklebte Vignette lässt sich einfach mit einem Vignettenschaber von der erwärmten Windschutzscheibe lösen. Kleberückstände lassen sich mit einem handelsüblichen Fensterreiniger und einem faserarmen Tuch entfernen.

Weiterführende Links