Wussten Sie Archiv

Was Motorradfahrer in Europa mitführen müssen

Sommer und Sonnenschein: Das ideale Wetter für Motorradfahrer – und viele von ihnen planen ihre Urlaubsfahrt auch auf zwei Rädern zu genießen. Aber vor jeder Tour müssen nicht nur Mensch und Maschine fit gemacht werden.

Es empfiehlt sich, sich auch über die Reisebestimmungen hinsichtlich Mitführplichten für Motorräder innerhalb Europa zu informieren. Denn wer die Bestimmungen der einzelnen Länder nicht einhält, dem drohen teilweise hohe Strafen. Das betrifft auch Leihmotorräder. Daher vor Fahrtantritt prüfen, ob das Mietzweirad entsprechend ausgerüstet ist. Nachstehend exemplarisch einige Informationen zu wichtigen Mitführpflichten ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Für Informationen speziell zu Ihrem Urlaubsland kontaktieren Sie am besten die jeweiligen Autofahrerclubs.

Warnweste

Warnwesten müssen in vielen europäischen Ländern auch auf dem Motorrad mitgeführt werden – so unter anderem in Italien, Slowenien, Spanien, der Slowakei und Ungarn. In Portugal beispielsweise müssen Warnwesten nur auf örtlich registrierten Fahrzeugen mitgeführt werden. Das betrifft auch Leihmotorräder.

Reiseapotheke

Ein Verbandszeug ist ebenfalls in vielen Ländern Europas vorgeschrieben, vorwiegend in den südlichen Ländern wie etwa in Slowenien, Kroatien und Serbien. In den nördlichen Ländern wird das Mitführen einer mobilen Apotheke großteils empfohlen, beispielsweise in Norwegen, Schweden und Finnland.

Warndreieck

Das Mitführen eines Warndreiecks auf dem Motorrad ist zwar nicht in allen Ländern verpflichtend, zur eigenen Sicherheit jedoch empfehlenswert

Motorradhelm

Motorradhelme sind in fast allen europäischen Ländern verpflichtend zu tragen. Allerdings gibt es für die Beschaffenheit eines Sturzhelms eigene nationale Bestimmungen. Ein in Österreich zugelassener Motorradhelm muss nicht zwangsweise im Ausland akzeptiert werden. Daher empfehlen wir, sich vor Reiseantritt über die jeweiligen nationalen Bestimmungen des Urlaubslandes zu informieren.

Ersatzlampenset

Die Mitführpflicht für ein Ersatzlampenset gilt in Russland, Slowenien und Kroatien. Wer bei einer Polizeikontrolle ohne Set erwischt wird, dem drohen (länderspezifisch) hohe Strafen. Diese Bestimmung gilt jedoch nicht für Motorräder mit LED- oder Xenon-Lampen.

Europäischer Unfallbericht

Generell empfiehlt sich nicht nur für Pkw, sondern auch für Motorradfahrer bei Fahrten ins Ausland das Mitführen des Europäischen Unfallberichts.

Richtiger Blick, guter Sitz, erholsame Pause

Immer vorausschauend fahren: Der Blcik führt die Bewegung, der Blick geht in die Kurve. Und: Bleiben Sie entspannt und locker sitzen. Lieber öfter mal eine Pause machen, sich entspannen und wieder Konzentration sammeln.

Downloads zu diesem Thema

Weiterführende Links