Traffic Manager - weniger Stau, mehr Sicherheit

Flüssiger Verkehr, Sicherheit, Information - was im April 2013 als Pilotprojekt gestartet wurde, ist mittlerweile fixer Bestandteil der ASFINAG: Die Traffic Manager sind aus dem Verkehrsgeschehen der Autobahnen und Schnellstraßen im Großraum Wien nicht mehr wegzudenken. Das Ziel der Traffic Manager: Vorbeugende Unfall- und Stauvermeidung und das im 24 Stunden Rhythmus an 365 Tagen im Jahr.

Durch die Traffic Manager findet Verkehrsmanagement da statt, wo es notwendig ist: Auf der Straße im innerstädtischen Verkehrsknotenbereich. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Die Wiener Stadtautobahnen sind die meistbefahrenen Straßen Österreichs. Mehr als  200.000 Fahrzeuge täglich sind im Großraum unterwegs. Schon ein kleiner Vorfall wie ein liegengebliebener Pkw kann im dichtbefahrenen Betreuungsgebiet (180 Kilometer Streckenlänge) große Auswirkungen haben.

Traffic Manager in Zahlen

  • 16 Mann starke Einsatztruppe
  • 24 Stunden / 7 Tage im Einsatz
  • 180 Kilometer Betreuungsgebiet in Wien und Umgebung

Die sofortige Infoweitergabe über Behinderungen und Umleitungen und die rasche Beseitigung - zum Beispiel durch Pannenhilfe - sind entscheidend, um den Verkehr am Laufen zu halten. Und gerade Pannen schlagen im täglichen Verkehr auf dem hochrangigen Netz zu Buche. So wickeln die Traffic Manager täglich bis zu sieben Panneneinsätze ab. Mit Erfolg: Das Beseitigen von Behinderungen durch Pannen oder Unfälle ist um mehr als neun Prozent beschleunigt worden. Und auch die Dauer von Totalsperren ist merkbar zurückgegangen. Komplettsperren wurden, gemessen an deren Dauer, um 22 Prozent verringert.

Zusammenspiel mit Einsatzorganisationen

Gutes Teamwork ist der Garant für das gute Gelingen aller Einsätze am hochrangigen Straßennetz. Denn nur wenn alle Beteiligten abgestimmt aufeinander handeln, kann Hilfe schnell erfolgen und die „Nachwehen" – wie Staus – so gering wie möglich gehalten werden. Teil des Erfolges der Traffic Manager ist daher auch die enge Kooperation mit den Blaulichtorganisationen und den sechs ASFINAG Autobahnmeistereien in Wien und Um-gebung wenn es darum geht, Ereignisse rasch und effizient abzuwickeln. Das Vertrauen in die Professionalität der Akteure und die Arbeitsteilung bringen hier den Vorteil: Die Traffic Manager als Ersthelfer, die Blaulichtor-ganisationen als Spezialkräfte und die Autobahnmeistereien als streckenverantwortliche Einsatzleiter.

Modernste Einsatzfahrzeuge für mobile Information

Gut erkennbar und mit modernster Technik ausgestattet sind die Einsatzfahrzeuge der Traffic Manager. Standardisierte ("Achtung Unfall!" oder "Rettungsgasse bilden") wie individuelle Info-Anzeigen (beispielsweise Ausweichmöglichkeiten) können direkt am Einsatzort den Autofahrern mitgeteilt werden. Damit wird die Information zum aktuellen Verkehrsgeschehen erstmals mobil.

Natürlich sind die Einsatzfahrzeuge mit dem ASFINAG Verkehrsmanagement verbunden. Damit können Reaktionen auf ein Ereignis auch an das Verkehrsleitsystem weitergegeben werden.

Und noch ein technisches Feature wohnt den Einsatzfahrzeugen inne. Sie sind mit 360 Grad Kameras ausgestattet und können damit auch von jenen Stellen Livebilder in die Verkehrsmanagementzentrale schicken, die nicht von den statischen Verkehrskameras abgedeckt sind. Das erleichtert und beschleunigt die Entscheidungsfindung.

Downloads zu diesem Thema