Wien Niederösterreich Oberösterreich Burgenland Steiermark Salzburg Kärnten Tirol Vorarlberg
Aktuelle Projekte
Abgeschlossene Projekte

S 6 Semmering Schnellstrasse Generalerneuerung Tunnel Bruck und St. Ruprecht

Das Projekt

Die Generalerneuerung des Brucker und des St. Ruprechter Tunnels ist Teil des Gesamtprojekts "Modernisierung Tunnelkette Bruck". Dieses umfasst folgende sechs zweiröhrige Tunnel:

  • Tanzenbergtunnel (2.500 Meter)
  • Tunnel Bruck (1.200 Meter)
  • Tunnel St. Ruprecht (680 Meter)
  • Tunnel Oberaich (200 Meter)
  • Tunnel Niklasdorf (1.300 Meter)
  • Tunnel Massenberg (400 Meter)

Mit Ende Oktober 2016 wurde die Sanierung der Tunnelkette Bruck erfolgreich abgeschlossen - alle sechs Tunnel sind seither ohne baustellenbedingte Behinderungen frei befahrbar.

223 Millionen Euro für mehr Sicherheit

223 Millionen Euro wurden seitens der ASFINAG in die Aufrüstung der gesamten Tunnelkette Bruck investiert – ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Tunnelsicherheit.

 

Schwerpunkt der Arbeiten war die bauliche Sanierung und insbesondere die Erneuerung der Betriebs- und Sicherheitsausstattungen. Dazu gehören zum Beispiel die Bordsteinreflektoren, die Funkanlage oder auch die Videoüberwachung inklusive einer Videodetektion. Letztere dient dazu, Rauch, Stau und Unfälle zu erkennen und sogleich die Operatoren in der Überwachungszentrale, die rund um die Uhr besetzt ist, zu alarmieren.

 

Weitere Maßnahmen der Sanierung waren:

  • Erneuerung der Notrufnischen.
  • Erneuerung der Innenschale und der kompletten Fahrbahn.
  • Errichtung einer Gewässerschutzanlage für alle Oberflächenwässer.
  • Erneuerung der Belüftung und der Löschwasserleitung.
  • Installation eines Höhenkontrollsystems bereits bei den Anschlussstellen, um überhohe Lkw gleich abzuleiten und damit Tunnelsperren zu vermeiden.

 

Ein wesentlicher Punkt war die komplette Erneuerung der Beleuchtung und der Tunnelwand-Beschichtung - die Tunnel erscheinen damit doppelt so hell. Das sorgt für ein angenehmeres Fahrgefühl und für mehr Sicherheit. All diese technischen Innovationen sind jedoch nur so gut, wie das richtige Verhalten des Autofahrers bei der Fahrt durch einen Tunnel. Wichtige Informationen dazu entnehmen Sie unserem Tunnelfolder.

Tunnelsicherheit groß geschrieben

Die Tunnel im ASFINAG-Streckennetz zählen zu den sichersten in Europa, wie regelmäßig durchgeführte Tunneltests immer wieder bestätigen. Um diesen hohen Standard zu halten, sind regelmäßige technische Verbesserungen und Aufrüstungen in den bestehenden Tunnelanlagen notwendig. Mit der Generalsanierung der Tunnelkette Bruck wurde die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer wesentlich verbessert. Die Tunnel sind heller beschichtet und beleuchtet und eventuelle Gefahren werden durch die automatischen Überwachungseinrichtungen (Video-/Brandmeldeanlage, Luftgüteüberwachung) noch schneller erkannt. Im Ereignisfall werden die Tunnel durch diese Steuerung unverzüglich gesperrt. Parallel dazu werden die Einsatzkräfte alarmiert.

Eckdaten

Gesamtlänge: 10 km
Gesamtkosten: ca. 60 Mio. Euro
Baubeginn: Juni 2014
Fertigstellung: Oktober 2016

Downloads zu diesem Thema

Weiterführende Links

Kontakt

DI Christian Eckhardt
Projektleiter ASFINAG Bau Management GmbH


E-Mail: christian.eckhardt@asfinag.at

Für allgemeine Fragen unser Streckennetz betreffend (Baustellen, Behinderungen...) kontaktieren Sie bitte das ASFINAG Service Center unter der Telefonnummer 0800 400 12 400.