Sondertransporte

Auf dem Straßennetz der ASFINAG werden jährlich mehr als 10.000 Sondertransporte durchgeführt. Bei Sondertransporten - kurz Sotra - handelt es sich um Transporte, deren Abmessungen die erlaubten Grenzwerte (für Gewicht, Breite, Länge und Höhe) laut Kraftfahrgesetz überschreiten. Daher ist für Sondertransporte eine spezielle Genehmigung notwendig. Die Herausforderung der ASFINAG besteht darin, einerseits die bestmögliche Streckenverfügbarkeit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhalten, andererseits der Wirtschaft gleichzeitig die notwendigen Möglichkeiten zur Durchführung von Sondertransporten zu bieten.

Jetzt Neu - Online-Anmeldung von Sondertransporten im Verkehrsmanagement

Seit Jänner 2015 ist die Anmeldung von SOTRA mit einer Breite größer 5 Meter und einem Gewicht größer 140 Tonnen im nationalen Verkehrsmanagement („CvD-Anmeldung") vereinheitlicht und optimiert.

  • Ab sofort kann für diese Transporte die Anmeldung beim CvD in der nationalen Verkehrsmanagementzentrale ONLINE durchgeführt werden.
  • Es gibt nur mehr einen relevanten Grenzwert für die Anmeldung beim CvD/in der nationalen Verkehrsmanagementzentrale.
  • Zusätzliche, in den jeweiligen Transportbescheiden vorgeschriebene Anmeldungen (z.B. bei einer regionalen Tunnelüberwachungszentrale, einer Autobahnmeisterei, für Baustellendurchfahrten, etc.) sind bitte wie bisher entsprechend der jeweils angeführten Regelung durchzuführen.

Sotra-Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich, wenn Sie News und Informationen zum Thema Sondertransporte erhalten möchten. Wir informieren über Sperrzeiten, geplanten Einschränkungen auf den Autobahnen und Schnellstraßen oder allgemeines zur Abwicklung von Sondertransporten. Der Newsletter ist vor allem interessant für Transportunternehmen, Lkw-Fahrer, Sondertransportbegleiter, etc. Unter folgendem Link können Sie sich anmelden.

Antrag zum Sondertransport

Alle Anträge für einen Sondertransport müssen von Transportunternehmen an eine Landesregierung als zuständige Behörde gestellt werden. Dafür steht das SOTRA-e-Government-Portal der Bundesländer zur Verfügung. Dort müssen bei Antragstellung sämtliche notwendigen Informationen wie beispielsweise die geplante Fahrtstrecke, detaillierte Werte zum Gewicht, zur Achslast, zur Breite und der Fahrtzeitraum angegeben werden. Am e-governement-Portal finden sich Links zu SOTRA (Formular, Antragsliste, Bescheidliste, Benutzerregistrierung usw.), kurze Zusammenfassungen zum KFG und zur Antragstellung sowie weiterführende Links, Hilfestellungen und Kontakte zu den Behörden.

ASFINAG sorgt für optimale Streckenverfügbarkeit

Als Betreiber und Erhalter des höherrangigen Straßennetzes gibt die ASFINAG zu jedem Antrag auf ihrem Netz eine Stellungnahme ab. Die Ausstellung des Bescheids obliegt dem zuständigen Amt der Landesregierung. 

Für die Stellungnahme wird der geplante Sondertransport technisch und statisch überprüft. Damit wird gewährleistet, dass die Belastung der Strecke allen Sicherheits- und Erhaltungsstandards entspricht. Außerdem werden Sondertransporten spezielle Sperrzeiten vorgegeben, zu denen diese nicht durchgeführt werden dürfen. Auch werden sie nicht zeitlich parallel zu Hot Spots des Verkehrsaufkommens (z.B. Ferienbeginn, Großveranstaltungen) geführt. Der Fokus liegt hier auf der optimalen Streckenverfügbarkeit: Für alle Kunden sollen die Autobahnen bestmöglich nutzbar sein.

Tipps zur bestmöglichen Durchführung eines Sondertransports

  • Einhaltung der Sperrzeiten
  • Einhaltung der technischen Auflagen
  • Durchführung der im Einzelfall vorgeschriebenen Anmeldungen: Überwachungszentralen, Autobahnmeistereien, nationalen Verkehrsmanagementzentrale
  • Zeitgerechtes Stellen der Anträge mit korrekten und vollständigen Daten

Hinweis: Nachgereichte Änderungen machen eine wiederholte Beurteilung notwendig und verlängern die Bearbeitungsdauer!

Jeder Sondertransport ist eine logistische Herausforderung und muss detailliert geplant werden.

So erreichen Sie uns

Anfragen zum Thema Sondertransporte schicken Sie uns bitte an E-Mail servicegmbh@asfinag.at (Vorgeschriebene Anmeldungen eines Sondertransports sind an die im jeweiligen Bescheid genannten Stellen zu richten, nicht an diese E-Mail-Adresse.)

Weiterführende Links