Mach mal Pause - ASFINAG Rastplätze laden dazu ein

Wir von der ASFINAG wollen, dass Sie und Ihre Familie sicher in den Urlaub kommen. Dafür errichten wir hochmoderne Rastplätze. Diese stellen eine Alternative zu den bestehenden Raststationen dar. Sie sollen für all jene Reisenden eine Möglichkeit für einen Zwischenstopp bieten, die nur eine kurze Rast nach „stop and go" Manier bevorzugen. 49 solcher Rastplätze sind derzeit in Betrieb, weitere werden bis zum Jahr 2020 folgen.

 

Sicherheit hat oberste Priorität

Das eigens von der ASFINAG entwickelte Konzept zeichnet sich durch optimale Sicherheit durch Videoüberwachungssystem, helle Beleuchtung, moderne Sanitäranlagen und familienfreundliche Einrichtungen aus. Dafür nimmt die ASFINAG viel Geld in die Hand: Die Investition pro Rastplatz liegt zwischen drei und vier Millionen Euro.

 

Großzügige und deutlich gekennzeichnete Parkflächen tragen zum unverwechselbaren Erscheinungsbild bei. Die Überwachung übernimmt die jeweils zuständige und rund um die Uhr besetzte ASFINAG-Überwachungszentrale. In den Aufenthaltsbereichen der Rastplätze finden sich Getränkeautomaten, Informationstafeln sowie an ausgewählten Standorten Defibrillatoren - denn die Sicherheit unserer Kundinnen und Kunden ist uns eine "Herzensangelegenheit". Diese Defis sind per Videokamera und Kontaktsensor rund um die Uhr überwacht. Bei Entnahme wird automatisch die nächste Überwachungszentrale der ASFINAG alarmiert, die sofort Erste Hilfe zum Einsatzort schickt.

 

Auf Erlebnis ausgerichtete Kinderspielplätze, Sitzgelegenheiten sowie Wickeltische und Duschmöglichkeiten machen das Reisen im ASFINAG Streckennetz auch für Familien mit Kindern bequem und runden das ansprechende Angebot zum Ausruhen ab. Und: Wir stellen den Autofahrerinnen und Autofahrern auf einer Vielzahl von Rastplätzen kostenlosen Internetzugang zur Verfügung. Mittels W-Lan gelangt man automatisch in das Service Portal und damit zu wichtigen Informationen etwa zum Thema Maut oder zur aktuellen Verkehrssituation. Überzeugen Sie sich selbst - rasten ist wichtig! Alle Rastplätze für Ihre Reise finden Sie online in unserer Rastanlagensuche.

Keine Chance dem Sekundenschlaf

  • Nur ausgeruht ans Steuer. Zu wenig Schlaf wirkt wie Alkohol auf die Reaktionsfähigkeit. Studien zeigen, dass nach einer Nacht mit nur vier Stunden Schlaf die Reaktionszeit beim Autofahren mit 0,5 Promille Alkohol im Blut vergleichbar ist. Eine Nacht ohne Schlaf entspricht gar 0,8 Promille.
  • Achten Sie auf Ermüdungssignale: Augenbrennen, verkrampfte Finger am Lenkrad oder zu dichtes Auffahren sind ernst zu nehmende Anzeichen. Machen Sie halt, Bewegung oder ein Nickerchen von 20 Minuten.
  • Versuchen Sie nie, Müdigkeit mit Kaffee oder Energiedrinks zu überwinden - diese helfen nur kurzfristig.

Weiterführende Links