Dokumentation der Verkehrsentwicklung

Zur Beobachtung und Aufzeichnung der langfristigen Verkehrsentwicklung werden auf dem Autobahnen- und Schnellstraßennetz Verkehrszählungen durchgeführt. Eingesetzt werden dafür hauptsächlich automatische Dauerzählstellen. In den letzten Jahren konnte die Anzahl sukzessive erweitert werden, sodass heute rund 270 Standorte zur Verfügung stehen. Die erfassten Verkehrsdaten werden monatlich um erkennbare Messfehler und kleinere Datenlücken, zum Beispiel aufgrund von Baustellen, bereinigt und veröffentlicht.

 

Erfassungsmethoden

Folgende zwei Erfassungstechniken kommen hierbei zum Einsatz:

Überkopfdetektoren

Dabei handelt es sich um sogenannte Triple- Detektoren, bei denen eine Kombination aus Ultraschall (Messung des Fahrzeughöhenprofils), Passiv-Infrarot (Objekte werden durch kurzfristige Veränderungen der Wärmestrahlung erkannt) und Radar (Aussagen über die Geschwindigkeit und die Größe eines Fahrzeuges) verwendet wird.

Induktivschleifen

In der Fahrbahn verlegte Drahtschleifen erzeugen ein schwaches magnetisches Wechselfeld, das von darüberfahrenden Fahrzeugen verändert wird. Die Fahrzeugklassifikation erfolgt durch das entstandene Form-Profil, welches sich mit Musterprofilen vergleichen lässt. Für die Messung der Fahrzeuggeschwindigkeit und die Unterscheidung der Fahrzeugarten werden in der Regel Doppelschleifen verlegt.

 

Verfügbare Fahrzeuggruppen:

Kfz: Alle Kraftfahrzeuge

Kfz>3,5t: Kraftfahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5t. Der Schwerverkehr ist die Summe der Fahrzeugklassen Bus, Lkw ohne Anhänger, Lkw mit Anhänger und Sattelkraftfahrzeuge.

Kfz≤3,5t: Kraftfahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis einschließlich 3,5t. Der Leichtverkehr ist die Summe der Fahrzeugklassen Kraftrad, Pkw ohne Anhänger, Pkw mit Anhänger und Lieferwagen.

 

Bei Rückfragen zu den Verkehrsdaten wenden Sie sich bitte an den unten angeführten Kontakt:


ASFINAG SERVICE GMBH
Verkehrsmanagement
Klingerstraße 10
A-1230 WIEN
TEL +43 (0) 50108-99610
verkehrsstatistik@asfinag.at