A 2 Süd Autobahn

Neubau Lärmschutz Biedermannsdorf / Laxenburg

Ab Anfang April baut die ASFINAG im Bereich zwischen den Anschlussstellen IZ-NÖ-Süd, Wiener Neudorf und Mödling auf der Richtungsfahrbahn Wien den Lärmschutz neu. Mit der neuen Lärmschutzwand werden tausende Anrainerinnen und Anrainer der Gemeinden Biedermannsdorf und Laxenburg vor dem Lärm auf der A 2 geschützt. Die Wände werden in Abstufung zwischen acht bis maximal zehn Meter hoch sein, und sich über einer Fläche von etwa 35.000 Quadratmeter erstrecken. Bei fünf Brücken werden Sonderkonstruktionen dafür sorgen, dass auch in diesen Bereichen ein optimaler Schallschutz besteht. Fertiggestellt wird die neue Lärmschutzwand voraussichtlich bis Ende Dezember 2022.

Wir bauen für Sie. Ihre Vorteile im Überblick.

Eckdaten
  • Gesamtlänge rd. 4,2 Kilometer
  • Geplante Gesamtkosten 23,8 Millionen Euro
  • Baubeginn April 2022
  • Geplantes Bauende Dezember 2022
  • Mehr Lebensqualität
    Der Ersatz der bestehenden Lärmschutz auf der Richtungsfahrbahn Wien zwischen den Anschlussstellen Industriezentrum IZ-Süd, Wiener Neudorf und Mödling bringt einen noch besseren Schutz für die Gemeinden Biedermannsdorf und Laxenburg. Die bis zu zehn Meter hohe Wand mindert den Autobahnlärm der A 2 in diesem Bereich und erhöht damit die Lebensqualität für tausende Anrainerinnen und Anrainer.

Ab 4. April starten wir mit der Baustelleneinrichtung für die neue Lärmschutzwand auf der A 2 Südautobahn im Bereich der Anschlussstellen Wiener Neudorf, Mödling und IZ-NÖ-Süd. 
Gearbeitet wird bis Dezember auf der Richtungsfahrbahn Wien.

Um ausreichend Platz für die Bauarbeiten zu haben, muss der rechte Randbereich der A 2 Richtung Wien freigemacht werden. Daher ist es notwendig, um Spurensperren zu vermeiden, die Fahrspuren so zu verlegen, dass zu jeder Zeit in jede Richtung vier Spuren offengehalten werden können.

Damit das gelingt, verlaufen nach der Baustelleneinrichtung nur mehr zwei Fahrspuren auf der Richtungsfahrbahn Wien, und insgesamt sechs Fahrspuren auf der Richtungsfahrbahn Graz.

Zusätzlich setzen wir erstmals eine Baustellenbeschilderung ein, die die Fahrzeitverzögerung auf den jeweiligen Spuren anzeigt. Diese Anzeige befindet sich in Richtung Wien beim Knoten Guntramsdorf und erleichtert zeitgerecht die richtige Spurwahl.

ACHTUNG: Die jeweiligen Abfahrten im Baustellenbereich der Richtungsfahrbahn Wien sind während der Arbeiten ausschließlich über die beiden rechten Fahrstreifen zu erreichen.  Unser Tipp: Für die direkte Durchfahrt Richtung Inzersdorf, Altmannsdorf und Wien Zentrum bitte die beiden Fahrspuren im Gegenverkehr nutzen. Damit können Rückstaus verhindert werden. Im gesamten mehr als vier Kilometer langen Baustellenbereich in beiden Richtungen gilt Tempo 80.

Anzeigetafel Knoten Vösendorf

Montag, 4.4 ab 8 Uhr bis Montag, 11.4. 8 Uhr:

  • Sperre der Abfahrt und Auffahrt A 2 Anschlussstelle IZ Süd Richtung Graz. Ebenfalls gesperrt ist der Pannenstreifen in diesem Bereich Richtung Graz.
  • Umleitung: Wird über die Anschlussstelle Wr. Neudorf beschildert.
  • Die Auf- und Abfahrt Richtung Wien ist ungehindert nutzbar.

Während der Sperre werden die Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen auf die A 2 verbreitert. Das ist notwendig um die folgende Verkehrsführung einrichten zu können.

Montag, 4.4. ab 21 Uhr bis Freitag, 8.4.

  • Richtung Graz werden ab 4.4 in jeder dieser Nächte Fahrspuren gesperrt. Ab 21 Uhr erfolgt die Sperre sukzessive, beginnend mit dem Pannenstreifen. Eine Spur bleibt in jedem Fall verfügbar.
  • Untertags sind wieder alle Fahrspuren offen.
  • Richtung Wien erfolgen diese Spursperren im Bereich der Raststation Guntramsdorf.
  • Die Anschlussstelle Wr. Neudorf ist in beiden Richtungen ungehindert nutzbar.

In diesen Nächten erfolgen die Demarkierungen der bestehenden Bodenmarkierung und das Aufbringen der Baustellenmarkierungen, sowie bei Guntramsdorf die Montage der Überkopfbeschilderung.

Montag, 11.4 ab 21 Uhr bis Donnerstag, 14.4.:

  • Richtung Graz und Richtung Wien werden ab 11.4 in jeder dieser Nächte Fahrspuren gesperrt. Ab 21 Uhr erfolgt die Sperre sukzessive, beginnend mit dem Pannenstreifen. Eine Spur bleibt in jedem Fall verfügbar.
  • Untertags sind wieder alle Fahrspuren offen.
  • Die Anschlussstellen Wr. Neudorf und IZ Süd sind ungehindert nutzbar.

In diesen Nächten wird bereits die zukünftige Verkehrsführung eingerichtet. Dazu werden unter anderem Mittelstreifen-Überfahrten hergestellt und Betonleitwände gesetzt.

Dienstag, 19.4. ab 21 Uhr bis Mittwoch, 20.4.

  • Richtung Wien werden am 19.4 in der Nacht Fahrspuren gesperrt. Ab 21 Uhr erfolgt die Sperre sukzessive, beginnend mit dem Pannenstreifen. Eine Spur bleibt in jedem Fall verfügbar.
  • Die Anschlussstellen Wr. Neudorf und IZ Süd sind ungehindert nutzbar.

Ab Mittwoch, 20.4. ist die neue Verkehrsführung im Baubereich auf der A 2 aktiv und bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten im Dezember unverändert.

Verkehrsführung im Baubereich auf der A 2

Mit der neuen Lärmschutzwand zum Schutz der beiden Gemeinden Biedermannsdorf und Laxenburg werden weitere tausende Anrainerinnen und Anrainer vor Straßenlärm optimal geschützt. Die Wände werden über rund 4,2, Kilometer auf der Richtungsfahrbahn Wien zwischen den Anschlussstellen IZ-NÖ-Süd, Wiener Neudorf und Mödling errichtet. Das entspricht einer Fläche von etwa 35.000 Quadratmeter. Für die neue Lärmschutzwand werden ca. 1.000 Stücke Steher in den Boden versenkt. Die Wand selbst wird in den Materialien Holzbeton, Aluminium und dem durchsichtigen Material Acrylglas ausgeführt. An fünf Brücken werden Sonderkonstruktionen dafür Sorge tragen, dass auch dort ein optimaler Lärmschutz gewährleistet wird.