09.09.2022

Startschuss für notwendige Belagssanierungen zwischen Hohenems und Klaus-Koblach (A 14 Rheintal/Walgauautobahn)

Mehr Sicherheit durch sanierte Fahrbahnen – das ist Ziel von Arbeiten auf knapp acht Kilometern der Rheintal/Walgauautobahn ab nächster Woche. Zwischen den Anschlussstellen Hohenems und Klaus-Koblach werden die Fahrbahnen saniert bzw. teilweise neu asphaltiert. Die Arbeiten finden ausschließlich in den Nachtstunden zwischen 19.30 und 5 Uhr statt, um den Verkehr möglichst gering zu beeinflussen. In voraussichtlich 20 Nachtschichten muss nämlich dafür der Verkehr auf eine Spur zusammengeführt werden – somit sind kurze Verzögerungen trotz der nächtlichen Arbeiten nicht ganz ausgeschlossen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es immer wieder kurzfristig zu Planänderungen der Arbeiten kommen. Voraussichtlich starten die Nachtschichten ab Mittwoch nächster Woche. Die ASFINAG beabsichtigt, diese Maßnahmen bis Ende Oktober abzuschließen.