16.03.2022

Sanierungsstart auf der A 2 Südautobahn zwischen Klagenfurt-West und Pörtschach

Fahrbahn und Brücken beider Richtungsfahrbahnen werden bis Ende August erneuert

Ab Donnerstag, den 17. März, beginnen die Bauarbeiten auf einem knapp acht Kilometer langen Teilstück der A 2 Südautobahn bei Klagenfurt. Von der Anschlussstelle Klagenfurt-West bis Pörtschach-West werden in der ersten Bauphase in Richtung Arnoldstein/Italien Fahrbahn und vor allem elf Brücken saniert, die in Summe knapp einen Kilometer lang sind. Bei diesen werden zusätzlich zur Fahrbahn auch die Abdichtungen und teilweise die sogenannten Fahrbahnübergangskonstruktionen erneuert. Unmittelbar nach Fertigstellung der ersten Hälfte wechseln die Arbeiten auf die Richtungsfahrbahn Wien. Die Gesamtfertigstellung ist für Ende August geplant.

In beiden Bauphasen bleiben für den Verkehr aber jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Eine davon wird unmittelbar neben dem Baufeld geführt, das durch Betonleitwände abgesichert ist. Das Tempolimit beträgt im Baustellenbereich 80 km/h.

Im Zuge der Sanierung dieses Abschnittes verbessert die ASFINAG auch große Teile des Lärmschutzes, wobei Lärmschutzelemente entweder ausgetauscht oder auch teilweise Wände abgebrochen und neu errichtet werden.

Die ASFINAG investiert in diese Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur in Kärnten etwa 8,5 Millionen Euro.