14.10.2022

ASFINAG holt den Europameistertitel im Schneepflugfahren

Zwei ASFINAG-Fahrer unter den besten zwölf Teilnehmenden

Eine Europameisterschaft der etwas anderen Art fand von 11. bis 13. Oktober in der Feuerwehrschule in Tulln in Niederösterreich statt: Die European Snowplough Championship.

Mit dabei waren neun europäische Länder, darunter neben Österreich auch Ungarn, Deutschland, Slowenien, Frankreich, Polen Slowakei, Tschechien und Lettland. Von den besten zwölf Fahrern holte letztlich der ASFINAG-Mitarbeiter Manuel Luger aus der Autobahnmeisterei Ybbs den Europameistertitel. „Dieser Bewerb zeigt, welche Fähigkeiten alle im Straßendienst tätigen Mitarbeitenden mitbringen müssen, egal ob auf der Autobahn oder im Landesstraßennetz“, sagt der zuständige Abteilungsleiter Heimo Maier-Farkas, „ihre Arbeit vor allem im Winterdienst wird oft als selbstverständlich erachtet. Bei dieser Europameisterschaft konnten sie alle ihre unglaubliche Geschicklichkeit im Umgang mit einem Winterdienstfahrzeug unter Beweis stellen.“ Das Team Austria hat sich heuer besonders hervorgehoben: Die vier Teammitglieder belegten die ersten vier Plätze: Platz vier ging an Klaus Enders aus der ASFINAG-Autobahnmeisterei Lieserhofen, der dritte Platz an Tommy Hecher vom Städtebund Burgenland und Gerhard Vock vom Land Niederösterreich belegte Platz zwei. Tamara Maria Christ, ASFINAG-Geschäftsführerin: „Ich freue mich persönlich sehr über den Sieg unseres Kollegen Manuel Luger. Meine Hochachtung gilt allerdings allen Teilnehmenden, weil alle Meisterschaftsstationen wirklich herausfordernd waren.“ Neben Slalomfahrten im Vorwärts- und Rückwärtsgang, Zielbremsungen und zielgenauen Frontpflugeinsätzen, spielte auch die benötigte Rundenzeit bei dieser Europameisterschaft eine entscheidende Rolle.

 

Im Zuge der PIARC, der „World Road Association“ werden bereits seit einigen Jahren Meisterschaften im Schneepflugfahren durchgeführt. 2014, nach der Österreichqualifikation, war auch die ASFINAG erstmals in Andorra bei einem internationalen Wettbewerb dabei. Die heurige Europameisterschaft war der erste derartige internationale Event in Österreich.