10.11.2022

Einsatzübung im Tunnel Amras (A 12 Inntalautobahn) am 12. November

Lediglich eine Röhe für Verkehr ab 18 Uhr gesperrt – Gegenverkehrs-Bereich in zweiter Tunnelröhre

Am 12. November findet im Tunnel Amras auf der A 12 Inntalautobahn eine Einsatzübung statt. Für die Verkehrsteilnehmenden bleibt in der Zeit von 18 Uhr bis voraussichtlich Mitternacht trotz der Übung eine Tunnelröhre geöffnet, hier richtet die ASFINAG einen Gegenverkehrsbereich mit einer Spur pro Richtung ein. Bei der Übung werden neben der ASFINAG noch die Berufsfeuerwehr Innsbruck, weitere Freiwillige Feuerwehren aus Innsbruck, das Rote Kreuz, die Autobahnpolizei Schönberg sowie Mitarbeitende der MÜG Innsbruck teilnehmen. Annahme der Übung wird ein Verkehrsunfall mit Verletzten und Brand sein.

Übungen per Gesetz vorgeschrieben

Im Abstand von höchstens vier Jahren müssen in Tunnel, die länger als 500 Meter sind, Großübungen mit allen Einsatzorganisationen stattfinden, die von der ASFINAG organisiert und geleitet werden. Das Ziel dabei: Alle Einsatzkräfte sollen im Ernstfall genau über die Zufahrtsmöglichkeiten und die Ausrüstung jener Tunnel Bescheid wissen, die in ihrem Einsatzgebiet liegen.