16.02.2024

Erneuerung der A 9 zwischen St. Pankraz und Windischgarsten abgeschlossen

Kommenden Montag, 19. Februar schließt die ASFINAG die umfassende Erneuerung der oberösterreichischen A 9 Pyhrnautobahn zwischen St. Pankraz und Windischgarsten exakt nach Zeitplan ab. In rund zweieinhalb Jahren Bauzeit wurden im sieben Kilometer langen Abschnitt seit Sommer 2021 alle sieben Tunnel sowie deren elektrische Sicherheitseinrichtungen, sechs Brücken, sämtliche Stützbauwerke und der gesamte Fahrbahnbereich instandgesetzt.  

„Mit diesem enormen Projekt hat die ASFINAG 60 Millionen Euro in die Erneuerung der Infrastruktur im Bezirk Kirchdorf investiert und sorgt damit für mehr Verkehrs- und Tunnelsicherheit. Das innovative Leitsystem, mit dem wir im Baustellenbereich in Echtzeit zur Verkehrslage informiert haben, wird ausgebaut und kommt auf der A 9 weiter nördlich zum Einsatz“, sagt Andreas Fromm, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH.

Vollautomatisiertes Verkehrsleitsystem wird ausgebaut

Mit Anzeigen hat die ASFINAG im Abschnitt vor Staus, Pannen, Unfällen sowie Totalsperren und dem damit verbundenen Zeitverlust informiert. Dieses vollautomatisierte Leitsystem, das mit Bluetooth- und Radar-Sensorik die Fahrzeuge im Zulauf zur Baustelle erfasst, wird weiter ausgebaut und kommt auch im laufenden Tunnel-Baustellenabschnitt zwischen Inzersdorf und Klaus zum Einsatz.  Ab einem erhöhten Verkehrsaufkommen werden Lenkerinnen und Lenker über vollflächige LED–Informations- und Anzeigetafeln am Autobahn- und Landesstraßennetz rechtzeitig zur aktuellen Situation in Kenntnis gesetzt.