14.10.2022

Notwendige Fahrbahnsanierungen und damit verbundene Einspurigkeiten im Gegenverkehr auf Luegbrücke (A 13 Brennerautobahn) seit heute Morgen abgeschlossen

Keine durchgehenden, ganztägigen Einspurigkeiten während des Tages in der nächsten Woche erforderlich

Die seit Sonntag laufenden Fahrbahnsanierungen auf der Luegbrücke konnten heute früh um 5 Uhr punktgenau beendet werden. Die gute Nachricht für alle Verkehrsteilnehmenden: Nächste Woche sind keine weiteren Fahrbahnsanierungen und somit ganztägig einspurige Verkehrsführungen mit Gegenverkehr mehr notwendig. Jedoch werden an vereinzelten Tagen aufgrund der weiterlaufenden Arbeiten zum Einbau des Sicherheitsnetzes Maßnahmen erfolgen, hier kann es an einigen Tagen zu vereinzelten Einspurigkeiten in jeweils einer Fahrtrichtung kommen.

Die ASFINAG konnte damit einen sehr straffen Zeitplan einhalten und weitere massive Verkehrseinschränkungen verhindern. „Durch die gute Arbeitsvorbereitung und einem großen Personal- und Geräteeinsatz ist es uns zusammen mit der bauausführenden Firma gelungen, dass wir Zeit wieder einholen konnten, die wir diese Woche durch nächtliche Regenfälle verloren hatten. Wir haben hier in immens kurzer Zeit die Baustelle abschließen können – das ist mehr als erfreulich“, bestätigt der zuständige ASFINAG-Projektleiter Martin Kirchmair. Als richtige Entscheidung stelle sich zudem der Zeitpunkt dieser Sanierung heraus, die Arbeiten erst nach dem Sommerreiseverkehr und den starken Reisewochenenden durchzuführen. „Wesentliche Gründe für den guten Ablauf waren wohl die Lkw-Dosierungen bei Kufstein sowie die umfassende Vorinformation und Kommunikation“, ist sich Klaus Gspan, Regionalleiter Betrieb der ASFINAG in Tirol, sicher, „großer Dank gilt seitens der ASFINAG den Behörden und der Polizei für die hervorragende Zusammenarbeit und die optimale Vorbereitung dieser Maßnahmen.“