24.08.2021

Eine Woche früher als geplant – Sanierung der Abfahrt A 23 auf A 22 im Knoten fertiggestellt

Sperren ab 26. und 27. August wieder aufgehoben

Gute Nachrichten für alle Autofahrenden: Die ASFINAG stellt die Sanierung der A 23 Auffahrt auf die  A 22 Donauuferautobahn Richtung Stockerau (Fahrtrichtung Norden) früher fertig. „Wir schließen die Arbeiten eine Woche früher ab als ursprünglich geplant“, sagt ASFINAG Geschäftsführer Andreas Fromm, „das ist der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten zu verdanken.“ Damit ist diese Abfahrt bereits wieder ab Donnerstag, den 26. August baustellenfrei befahrbar. Die bisherige Umleitung über die Abfahrt Kagran wird deaktiviert. Die Sperre von der Donaustadtstraße kommend wird einen Tag später, am Freitag, 27. August aufgehoben. ASFINAG Geschäftsführer Fromm: „Zwar hat die Umleitung zur A 22 sehr gut geklappt, dennoch sind wir natürlich sehr erfreut, diese wichtige und stark befahrene Verbindung der Tangente auf die A 22 jetzt bereits wieder für den Verkehr frei geben zu können.“ Mit der Sommerverkehrsphase schließt die ASFINAG einen Meilenstein in der Gesamt-Generalerneuerung des A 23 Knoten Kaisermühlen ab.

Arbeiten gehen ins Finale

Im September und Oktober plant die ASFINAG weitere Wochenend-Sperren einzelner Auf- und Abfahrten im Knoten Kaisermühlen. Ob diese Sperren noch heuer, oder im kommenden Jahr durchgeführt werden, ist gerade Gegenstand der Detailplanungen. Mit Ende 2021 ist die Generalerneuerung dann abgeschlossen. 31,5 Millionen Euro investiert die ASFINAG in diese Rund-um-Erneuerung.