15.04.2022

Neue Fahrbahn für vier Kilometer der S 37 Klagenfurter Schnellstraße

Arbeiten zwischen Klagenfurt Nord und Maria Saal nur nachts sowie an den Wochenenden

Um die Verkehrssicherheit zu verbessern, startet die ASFINAG nach den Osterferien eine Fahrbahnsanierung auf einem vier Kilometer langen Teilstück der S 37 Klagenfurter Schnellstraße. Von Klagenfurt Nord bis Maria Saal werden bis Ende Mai beide Richtungsfahrbahnen mit einem neuen Fahrbahnbelag versehen, wobei die S 37 in Richtung St. Veit befahrbar bleibt. In Richtung Klagenfurt wird der Verkehr bei Karnburg ab- und über die Anschlussstelle Klagenfurt Flughafen umgeleitet.

Die Bauarbeiten finden ab dem 19. April statt, jedoch unter der Woche von Montag bis Donnerstag nur nachts zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh. An den Wochenenden wird ab Freitag 20 Uhr bis Montag 5 Uhr früh durchgearbeitet, um die Bauarbeiten so schnell wie möglich abschließen zu können. Durch diese Aufteilung der Sanierung ist die Behinderung für die Kundinnen und Kunden der ASFINAG auf die verkehrsarme Zeit beschränkt und vor allem die Pendlerinnen und Pendler sind so gering wie möglich betroffen.

Ende Mai sind die Arbeiten auf der Hauptfahrbahn abgeschlossen, von Ende Mai bis Ende August werden dann die Anschlussstellen Karnburg, Maria Saal, Industriepark St. Veit sowie der Kreuzungsbereich Klagenfurt Nord mit den Bundesstraßen 95 und 83 saniert.