08.02.2023

Neues technisches „Gustostückerl“ erleichtert Arbeit der Autobahnmeistereien und erhöht Arbeitssicherheit deutlich

Fünf neue Lkw-Arbeitsplattformen zum optimierten Setzen von Leitkegeln erstmals in Westösterreich im Einsatz

Eine neu entwickelte Lkw-Plattform, die einfach und rasch an ASFINAG-Einsatzfahrzeugen angebracht werden kann, sorgt künftig für mehr Arbeitssicherheit bei der Arbeit auf der Autobahn. Im Zuge von Baustellen oder Einsätzen wie etwa Grünschnitt sorgen große Leitkegel dafür, dass Verkehrsteilnehmende rechtzeitig vor Spureinengungen oder -sperren gewarnt werden bzw. für ausreichend sichere Arbeitszonen. Bislang mussten diese recht aufwändig händisch nacheinander aufgestellt werden. Dies erfolgte von einer Ladepritsche eines Leicht-Lkw aus – danach mussten sie genauso wieder eingesammelt werden. Mit der Lkw-Plattform sitzen die Mitarbeitenden direkt vor dem Fahrzeug und können aus so gesicherter Position noch rascher und vor allem deutlich sicherer die Leitkegel setzen. „Für uns ist das in puncto Sicherheit und Arbeitskomfort ein großer Fortschritt. Bei Geschwindigkeiten von meist mehr als 100 km/h ist die Autobahn kein alltäglicher Arbeitsplatz – wir unternehmen deswegen viel für die Arbeitssicherheit. Mit dieser Lkw-Plattform gewinnen alle Beteiligten – die Mitarbeitenden mit mehr Sicherheit und die Verkehrsteilnehmenden mit weniger zeitlichen Behinderungen beim Aufstellen und Einsammeln dieser Leitkegel“, ist sich ASFINAG-Geschäftsführer Stefan Siegele sicher.

Entwickelt wurde das neue Gerät durch die Kolleginnen und Kollegen der Autobahnmeistereien im Osten Österreichs, nach der Entwicklungsphase sind sie jetzt erstmals in Westösterreich im Einsatz. Die Montage dieser jeweils knapp 11.000 Euro teuren Plattformen erfolgt in wenigen Minuten mittels Gabelstaplers oder eines ähnlichen Geräts. Durch die Frontmontage am ASFINAG-Lkw, durch den Sicherheitskäfig und Sicherheitssitz inklusive eines Sicherheitsgurts ist der Mitarbeitende so bestmöglich gegen Auffahrunfälle geschützt.