21.05.2021

Umfassende Sanierung und Service-Upgrade für Rastplätze Angath-Nord und Angath-Süd (A 12 Inntalautobahn) starten am 25. Mai

ASFINAG investiert 4,8 Millionen Euro – Abschluss der Arbeiten im November

Am 25. Mai startet die ASFINAG die Sanierungen und Verbesserungen auf den Rastplätzen Angath-Nord und Angath-Süd an der Inntalautobahn. Im Wesentlichen umfasst das Paket eine Erneuerung der Fahrbahnen und Stellflächen, die Umsetzung eines neuen Parkleitsystems zur Optimierung der Parkplätze sowie die Errichtung eines neuen Kreisverkehrs bei Angath-Nord. Genau dort weicht die bisherige Überführung im Rastplatzbereich einem neuen Kreisverkehr, um die Anbindung an die Parkflächen sowie zur Raststation deutlich zu verbessern. Darüber hinaus erhält Angath-Nord eine moderne LED-Beleuchtung sowie zur Erhöhung der Sicherheit zusätzliche Videoüberwachung. Ebenso wird es dann am gesamten Rastplatz kostenfreies WLAN für den Internet-Zugang geben.

Sämtliche Arbeiten erfolgen so, dass der Betrieb der dort befindlichen Tankstellen sowie der Raststation Landzeit stets gewährleistet bleibt. Soll heißen: Trotz Bauarbeiten bleiben die Betriebe erreichbar. Die Arbeiten werden bis November 2021 abgeschlossen sein – insgesamt investiert die ASFINAG 4,8 Millionen Euro in das Upgrade.