Aktuelle Sperren

Die ASFINAG startete im Dezember 2018 mit den Vorbereitungen für die Baustraße im Bereich Fernbergpark. Aus diesem Grund sind auf Höhe der Haltestelle Vergreinerstraße einzelne Wegverbindungen gesperrt. Die Sperre wird voraussichtlich bis Herbst 2020 aufrecht bleiben.

Allgemeines zur Verkehrsführung

Im Zuge der Baumaßnahmen werden folgende Verkehrsführungen entlang der B127 Rohrbacher Straße und B129 Eferdinger Straße umgesetzt: A 26 Verkehrsführung

Die Radwegverlegung, eine unverzichtbare Voraussetzung für den Bau der A 26 Linzer Autobahn, wurde wie geplant abgeschlossen. Am 10. August 2018 wurde der neue Donau-Radweg zwischen Puchenau und Linz zur Benützung freigegeben. Der durchgehend dreieinhalb Meter breite Radweg verläuft direkt an der Donau.

Den Auftrag für den ersten Bauabschnitt der A 26 erhielt die italienisch-österreichische Arbeitsgemeinschaft der Firmen ICM Spa (Vicenza), MAEG Costruzioni Spa (Vazzola) und f-pile GmbH (Wien). Das Auftragsvolumen beträgt 133 Millionen Euro und umfasst den Bau der Hängebrücke der A 26 und der Anschlussstelle auf beiden Seiten der Donau.

Mit Jänner 2019 sind die Arbeiten zur Einrichtung der Baustelle der A 26 Linzer Autobahn plangemäß angelaufen. Hoch über den Donaufern an der B 127 Rohrbacher und B 129 Eferdinger Straße wird die Herstellung der sogenannten Abspannpunkte für die künftige Hängebrücke vorbereitet. Dort werden später die Stahlseile, die die pfeilerlose Brücke tragen, festgemacht.

Im Detail werden jetzt die Baufelder abgrenzt, die Baustraßen zu den Abspannbauwerken hergestellt und letzte archäologische Untersuchungen durchgeführt. Weiters stehen letzte erforderliche Rodungsarbeiten an. Als nächster Schritt werden in der B 129 Leitungen verlegt. Ab Februar starten der Aushub und die Sicherung der gewaltigen Baugrube für das Abspannbauwerk im Bereich des Freinbergparks (Linzer Seite), nachfolgend dann im Bereich Windflach (Urfahraner Seite).