S 8 Marchfeld Schnellstraße

Neubau Knoten S 1/S 8 - Gänserndorf/Obersiebenbrunn

Die S 8 Marchfeld Schnellstraße ist eines der wichtigsten Straßenbauprojekte im Osten von Niederösterreich. Mit ihr wird die Region Marchfeld optimal erschlossen und die 18.000 Anrainerinnen und Anrainer wirksam vom Verkehr entlastet. Die S 8 und die S 1 Außenring Schnellstraße, bringen in Kombination ein wirkungsvolles Verkehrssystem für die gesamte Ostregion. Das bedeutet auch für tausende Autofahrerinnen und Autofahrer ein rascheres Vorankommen auf einer qualitativ hochwertigen Schnellstraßenanbindung.

Wir bauen für Sie. Ihre Vorteile im Überblick.

Eckdaten
  • Gesamtlänge 14,4 Kilometer
  • Gesamtkosten 310 Millionen Euro
  • Baubeginn Termine abhängig von laufenden Genehmigungsverfahren
  • Bauende Termine abhängig von laufenden Genehmigungsverfahren
  • Rascher vorankommen
    Optimale infrastrukturelle Erschließung der Region Marchfeld, und massive Entlastung der bestehenden Landesstraßen
  • Sicher unterwegs
    Mehr Sicherheit durch den Abzug des Verkehrs aus den Ortschaften entlang der stark belasteten B 8
  • Mehr Lebensqualität
    Weniger Luft- und Lärmschadstoffe für rund 18.000 Anrainerinnen und Anrainer der Gemeinden Gänserndorf, Strasshof und Deutsch-Wagram, Obersiebenbrunn, Markgrafneusiedl und Raasdorf

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) hat mit dem Bescheid vom 17. April 2019 die Umweltverträglichkeit der S 8 Marchfeld Schnellstraße im Abschnitt S 1 bis Gänserndorf bestätigt. Damit wurde ein wesentlicher Projektmeilenstein erreicht.

Das Bescheidbeschwerdeverfahren beim Bundesverwaltungsgericht (BVwG) ist im Laufen. Im Zuge dieses Verfahrens wurden am 19. und 20.02.2020 sowie am 13.10.2020 Verhandlungen zum Fachbereich Tiere durchgeführt. Das Ermittlungsverfahren wurde seitens des BVwG am 13.10.2020 erneut geschlossen.

Seitens der ASFINAG wurden im Laufe des anhängigen Verfahrens erweiterte, fachlich vertiefte Maßnahmenpakete zur Attraktivierung im Projekt bereits enthaltener Flächen für das Schutzgut Triel innerhalb des 2020 vom Land Niederösterreich erweiterten Vogelschutzgebiets bei Markgrafneusiedl vorgelegt. Dies wird in der Entscheidung zu würdigen sein.

Die schriftliche Entscheidung des Gerichts zum Ermittlungsverfahren ist aktuell noch ausständig.

Das Gebiet rund um Deutsch-Wagram und Parbasdorf hat geschichtlich viel zu bieten: Seit März 2017 laufen auf der zukünftigen Trasse der S 8 archäologische Grabungen. Nach über einem Jahr der archäologischen Grabungsarbeiten konnten zahlreiche Funde aus verschiedenen geschichtlichen Epochen gesichert und dokumentiert werden. Gefunden wurden dort bereits: Musketen-Projektile, Überreste von Stellungen und Unterkünften, und sogar Skelette aus napoleonischer Zeit, allesamt Erinnerungen an die Schlacht von Wagram, die französische Truppen und die österreichische Armee hier ausfochten.

Detaillierte Informationen zu den archäologischen Grabungen sowie zu deren wissenschaftlicher Bedeutung finden Sie in folgenden Videos:

Die Schlacht am Wagram - Ein Überblick

Inhalt aufgrund von Cookie-Einstellungen deaktiviert Einstellungen ändern

Das Anzeigen dieses Inhalts ist mit Ihren aktuellen Cookie Einstellungen (DSGVO) nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Planung und Hintergründe zur Schlachtfeldgrabung

Inhalt aufgrund von Cookie-Einstellungen deaktiviert Einstellungen ändern

Das Anzeigen dieses Inhalts ist mit Ihren aktuellen Cookie Einstellungen (DSGVO) nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Die Grabung - Einblicke in das Tagesgeschehen

Inhalt aufgrund von Cookie-Einstellungen deaktiviert Einstellungen ändern

Das Anzeigen dieses Inhalts ist mit Ihren aktuellen Cookie Einstellungen (DSGVO) nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Erste Ergebnisse zu den Skelettuntersuchungen

Inhalt aufgrund von Cookie-Einstellungen deaktiviert Einstellungen ändern

Das Anzeigen dieses Inhalts ist mit Ihren aktuellen Cookie Einstellungen (DSGVO) nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Kampfmittelerkundung

Inhalt aufgrund von Cookie-Einstellungen deaktiviert Einstellungen ändern

Das Anzeigen dieses Inhalts ist mit Ihren aktuellen Cookie Einstellungen (DSGVO) nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Archäologische Grabungen sind Eckpfeiler des Autobahn-Neubaus

Die Bereiche Archäologie und Kulturgüter werden im Umweltverträglichkeitsprüfungs-Verfahrens (UVP) berücksichtigt. Archäologische Untersuchungen im Vorfeld zu Autobahn-Neubauten gehören daher zum ASFINAG-Standard und bringen einen zentralen Vorteil: die Entdeckung geschichtlich interessanter Stätten in Gebieten, die ohne geplanter Straßen-Infrastruktur nicht erkundet worden wären. Die frühzeitige Erkennung, Freilegung und Sicherung der Fundstücke garantiert letztlich auch einen raschen Baufortschritt. Unterbrechungen wegen archäologischer Funde werden so ausgeschlossen, denn gegraben wird genau dort, wo die zukünftigen Autobahnen oder Schnellstraßen verlaufen.

Die S 8 gemeinsam mit der S 1 sind unverzichtbar für die Infrastruktur einer modernen Großstadt und deren Einzugsgebiete. Nördlich der Donau gibt es derzeit noch keine hochrangigen Straßenverbindungen Richtung Osten. Die S 8 Marchfeld Schnellstraße ist damit eine der wichtigsten Straßenbauprojekte in Niederösterreich. Denn Wien braucht eine tragfähige Entlastung und die Gemeinden an der B 8 eine leistungsfähige Anbindung. Die S 8 dient zusätzlich der infrastrukturellen Erschließung der Region und ist für die Standortsicherung des Marchfelds von großer Bedeutung. Auch überregional betrachtet profitiert die Wirtschaft von der neuen Schnellstraße, da mit der S 8 die Ballungsräume Wien und Bratislava noch enger angebunden werden.

S 8 Marchfelder Schnellstraße, Abschnitt West Visualisierung

Inhalt aufgrund von Cookie-Einstellungen deaktiviert Einstellungen ändern

Das Anzeigen dieses Inhalts ist mit Ihren aktuellen Cookie Einstellungen (DSGVO) nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Von Musketenkugeln und Schlamm
Teaser 04
Seit dem Frühjahr laufen die archäologischen Grabungen auf der Trasse der zukünftigen S 8 Marchfeld Schnellstraße. Die Grabungen werden auch im Winter fortgesetzt und sie zeigen: Auch kleine Objekte erzählen große Geschichten.
Lesen Sie weiter in unserem Blog